Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Studienfahrten und Studienreisen

Seite 1 von 2

auf Warteliste Fahrt zur Buchmesse nach Leipzig

(Eschenbach, ab So., 24.3., 6.00 Uhr )

Auch 2019 bieten wir wieder unsere beliebte Fahrt zur Buchmesse in Leipzig an. Große und kleine Bücherwürmer sowie alle Freunde japanischer Mangas laden wir ein, mit uns den wichtigsten Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche zu besuchen. Literatur spielt in Leipzig die Hauptrolle - auf dem Messegelände sowie in der Stadt. Wer das Besondere sucht, ist hier richtig. Gastland wird in diesem Jahr Rumänien sein.
Da die Eintrittspreise der Buchmesse in den letzten Jahren stetig angestiegen sind, haben wir uns entschlossen, den Ablauf unserer Fahrt leicht zu verändern. Wir haben die Stadtführung gestrichen und werden bis 17.00 Uhr auf der Messe bleiben. Von dort fahren wir dann gemeinsam wieder zurück. Wer in die Innenstadt Leipzig möchte, kann das mit öffentlichen Verkehrsmitteln gerne tun, muss dann aber wieder rechtzeitig zum Messegelände zurückkommen.
Kinder bis 12 Jahre, die mit ihrem Lieblingsbuch bis 10 Uhr zur Messe kommen, erhalten freien Eintritt.

Enthaltene Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus der Firma Göttel, Eintritt in die Buchmesse, Reisebegleitung

Sonntag 24.03.2019, 06.00 - 20.30 Uhr, mind. 35 TN, 42 Euro
(38 Euro ermäßigt Kulturkreis- u. VHS-Mitglieder, 35 Euro für Schüler und Studenten)

Abfahrt:
Grafenwöhr, Fa Göttel: 06.00 Uhr,
Kirchenthumbach, Sportplatz: 06.15 Uhr,
Eschenbach, Marienplatz: 06.25 Uhr,
Pressath, OBI: 06.35 Uhr,
Kemnath, Aldi: 06.50 Uhr

Rückfahrt: 17.00 Uhr

freie Plätze Hundertwassers Kunst - Wein - Plochingen

(Eschenbach, ab Sa., 25.5., 7.00 Uhr )

Besuchen Sie mit uns die Stadt Plochingen, die am Zusammenfluss von Neckar und Fils, am Fuße des Schurwalds und nahe der Schwäbischen Alb, als östliches Eingangstor zur Region Stuttgart liegt. Diese Stadt ist nicht nur durch ihre Sehenswürdigkeiten, wie die evangelische St. Blasius-Kirche, die Ottilienkapelle, die schönen Fachwerkbauten, Ungerers "les toilettes" und das Hundertwasserhaus "Wohnen unterm Regenturm" bekannt, sondern auch durch die Plochinger Weinbaugeschichte, die zurück ins 8. Jahrhundert n. Chr. geht.
Entdecken Sie mit uns Plochingen und seine markanten Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtrundgang. Die Tour beginnt am Marktplatz, der historischen Mitte Plochingens, mit seinen eindrucksvollen mittelalterlichen Fachwerkbauten. Am Marktbrunnen lassen sich verschiedene Ereignisse aus der Plochinger Geschichte anschaulich nachvollziehen. In der frühgotischen Ottilienkapelle, dem ältesten Plochinger Bauwerk, tauchen Sie ein in die Stadtgeschichte. Weiter geht es zu einem ganz besonderen Bauwerk: "les toilettes" ist ein öffentliches Toilettenhäuschen, das der elsässische Grafiker und Satiriker Tomi Ungerer mit viel Witz gestaltetet hat. Durch die Fußgängerzone geht es zur Gaststätte Bären, vis-à-vis der Hundertwasser-Anlage "Wohnen unterm Regenturm", in der der Wiener Künstler damals selbst einige Male gegessen hat. Diese Tradition greift der Betreiber im Gastraum mit der Ausstellung von Hundertwasser-Drucken auf. In diesem Restaurant wird das vorgezogene Mittagessen eingenommen. Danach nehmen wir an einer Führung durch die Hundertwasser Anlage "Wohnen unterm Regenturm" teil, deren hoher Turm von vier goldenen Kugeln gekrönt wird. Während dieser Führung werden Sie über das Fensterrecht bis hin zur Abschaffung der geraden Linie über alles informiert, was Hundertwassers Bauten so einzigartig macht. Anschließend erfahren Sie bei einer geführten Weinprobe Wissenswertes über die Plochinger Weinbaugeschichte und Weinbautradition, der sich der Verein des historischen Weinbaus verpflichtet fühlt.

Wegen der Buchung der Führung wird um baldige Anmeldung gebeten.

Enthaltene Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus der Firma Göttel, Führung durch die Stadt und die Anlage "Wohnen unterm Regenturm", Weinprobe, Reisebegleitung

Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.
Abfahrt:
Grafenwöhr, Fa Göttel: 07.00 Uhr
Eschenbach, Marienplatz: 07.15 Uhr
Die VHS-Frühjahrsradwanderung führt von Eger nach Karlsbad. Der bestens ausgebaute Ohre-/Eger-Radweg verläuft zunächst von Eger aus beschaulich durch Wiesen und Weiden fast immer flussnah über Mostov/Mostau und Kynzberc nad Ohri/Königsberg nach Sokolov/Falkenau mit seinem Braunkohlenrevier und dem Kohlekraftwerk Citice/Ziedlitz. Unterwegs besteht im nahen Museums- und Kulturzentrum Bernard, einem schön renovierten ehemaligen Gutshof, die Möglichkeit zum Mittagessen. Ab Sokolov folgt der schönste Teil der Radwanderung auf festen Waldwegen im tief eingeschnittenen Tal der Eger bis kurz vor Karlsbad. Am Weg liegt auf einem hoch aufragenden Felsmassiv und von der Eger umflossen das zauberhafte Städtchen Loket/Ellbogen mit seiner königlichen Burg und der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt. Ein weiterer Höhepunkt sind die spektakulären Granitfelsfomationen des Hans-Heiling-Felsens, die einem Hochzeitszug gleichen. Von hier aus erreicht man bald das weltberühmte Karlovy Vary/Karlsbad, das größte Kurbad Tschechiens mit seiner tief im Tal der Tepla eingeschnittenen Kurkolonade mit heißen Trinkquellen, von Wiener Architekten errichteten Kurhäusern und ganzen Straßenzügen im Zuckerbäckerstil. Nach einem Spaziergang durch die Kurzone und einer Kaffeepause erfolgt die Rückfahrt nach Eger mit dem tschechischen Cyclobus (Radbus). Änderungen vorbehalten.
Gesamtstrecke: ca. 60 km. Die Tour verläuft auf asphaltierten Radwegen, befestigen Waldwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen und ist für Trekkingbikes (auch E-Bikes) geeignet. Sie ist einfach bis mittelschwer mit wenigen Steigungen. Wegen der Streckenlänge sind schon etwas Kondition und Ausdauer erforderlich.
Hinweise:
1. Bitte das Rad vor der Tour in einem Fachgeschäft überprüfen lassen.
2. Aus Sicherheitsgründen wird das Tragen eines Radhelms dringend empfohlen.
Für Kinder bis 15 Jahre besteht in Tschechien Helmpflicht.
3. Bei entsprechender Beteiligung wird eine eigene E-Bike-Gruppe gebildet.
4. Personalausweise und Versicherungskarte sowie evtl. der Nachweis für eine
Auslandskrankenversicherung sind mitzunehmen.
5. Zahlungsmittel in Tschechien sind Kronen (1 € = ca. 25 CZK)

Samstag, 01.06. oder Sonntag, 02.06.2019 (wetterabhängig)
Start: 9.00 Uhr (in Eger am bewachten Central-Parkplatz an der Sv. Cecha, Nähe Norma)
Anreise nach Eger mit eig. Pkw über Mitterteich, Waldsassen, Hundsbach/Svaty Kriz (Grenzübergang); in Eger Ausschilderung Marianske Lazne , Karlovy Vary folgen
Abfahrt mit eig. Pkw in Kirchenthumbach (Parkplatz Heberbräuhalle in der Bayreuther Straße): 7.15 Uhr
Gebühr: ca. 20,00 € (inklusive Parkgebühr in Eger und Radbus Karlsbad / Eger)
Wegen der Reservierung im Restaurant und der Bestellung des Radbusses wird um baldige Anmeldung (Tel. 09645/8283, 09647/387) bis spät. Freitag, 10.05. gebeten.
Interessenten wird gerne ein ausführliches Info-Blatt zugesandt.

freie Plätze Fahrt nach Erfurt zum Krämerbrückenfest

(Eschenbach, ab Sa., 15.6., 7.00 Uhr )

Besuchen Sie mit uns die Landeshauptstadt Thüringens!
Lassen Sie sich verzaubern von imposanten Kirchen, die der Stadt den Beinamen das "Thüringische Rom" gaben, den wunderschönen Patrizier- und Fachwerkhäusern und den mittelalterlichen Gassen, die das 1275 Jahre alte Erfurt zu einem Bilderbuch der deutschen Geschichte machen.
Eine Attraktion der Stadt ist die Krämerbrücke. Sie führt auf 120 m über den Fluss Gera und ist mit 32 Häusern bebaut. Damit zählt sie zu den längsten komplett bebauten und bewohnten Brücken Europas. Immer am dritten Wochenende im Juni steht die Krämerbrücke in Erfurt ganz im Zeichen des größten Altstadtfestes Thüringens. Das Krämerbrückenfest beginnt und endet auf der Krämerbrücke, hier treffen alte Traditionen und pulsierendes Leben aufeinander. Im gesamten mittelalterlichen Stadtkern wird mit Gauklern, Händlern und Artisten gefeiert.
Nach der Ankunft in Erfurt nehmen wir an einer zweistündigen Stadtführung (ohne Innenbesichtigungen; im Preis enthalten) teil, in der Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Gera näher kennenlernen. Nach der Erkundung Erfurts haben Sie Gelegenheit zum individuellen Mittagessen. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps! Danach haben Sie bis 18.00 Uhr Zeit zur freien Verfügung, damit Sie eigene Eindrücke von der sehenswerten Altstadt und vom Krämerbrückenfest sammeln können.
Wegen Buchung der Führung wird um baldige Anmeldung gebeten.
Enthaltene Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus der Firma Göttel,
Führung durch die Stadt, Reisebegleitung

Abfahrt:
Grafenwöhr, Fa Göttel: 07.00 Uhr
Eschenbach, Marienplatz: 07.15 Uhr

freie Plätze Fahrt nach Pullman City zur History- und Karl May Show

(Eschenbach, ab Sa., 20.7., 10.00 Uhr )

Am Nachmittag um 14 Uhr sehen wir uns die "American History Show" auf der Main Street an.
Diese ist immer mit einer der Höhepunkte des Pullman City-Showprogramms. Das Showteam zeigt die wichtigsten Etappen der amerikanischen Geschichte von der Besiedlung, der Unabhängigkeitserklärung, dem Goldrausch, dem Pony-Express und dem Bürgerkrieg 1861 bis hin zur Vertreibung der Indianer.
Hinzu kommt ab der kommenden Saison zum ersten Mal eine spektakuläre Winnetou-Show.
Die Bedingungen für eine Winnetou-Show könnten nicht besser sein, als im Westernerlebnispark Pullman City. Die Show zeigt im Abendprogramm um 18:30 Uhr den "Geist Karl Mays". Sie erzählt eine Geschichte von Menschlichkeit, Gerechtigkeit und einem Leben im Einklang mit der Natur."

Enthaltene Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus der Fima Fraunholz und der Eintritt

Abfahrt:
Eschenbach, Marienplatz um 10:00 Uhr
Grafenwöhr, gegenüber Lidl, Bushaltestelle stadteinwärts: 10:10 Uhr
Heimfahrt gegen 20 Uhr

Erwachsene ab 16 Jahre: 39 Euro
Kinder 5 - 15 Jahre: 21 Euro
Kinder bis 4 frei

auf Warteliste Besuch der Ballettaufführung "Der Widerspenstigen Zähmung"

(Kirchenthumbach, ab Di., 26.3., 14.00 Uhr )

Fahren Sie mit uns zu einem weiteren Theaterbesuch nach Pilsen, wo im stilvollen "Großen Theater" das Ballett "Der Widerspenstigen Zähmung", nach der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare und der Musik von Karl-Heinz Stolze aufgeführt wird. Sie ist eine der wenigen Ballett-Komödien überhaupt. Seit ihrer Uraufführung im Jahr 1969 gehört sie zum Repertoire aller großen Theaterbühnen. Die Handlung spielt in Verona und Padua im 17. Jahrhundert. Die lebenslustige Bianca hat viele Verehrer. Zu ihnen zählt auch Lucentio, den sie gerne heiraten möchte. Ihr Vater stimmt jedoch der Hochzeit erst zu, wenn die ältere, launische Schwester Katharina unter der Haube ist. Die Komik der Handlung wird im Ballett durch Tanz, Körpersprache, Mimik und ausdrucksvolle Gestik perfekt erfahrbar, obwohl kein Wort gesprochen wird. Die neue Choreographie des Pilsener Theaters beinhaltet darüber hinaus alle Attribute der Shakespeare-Komödie.
Bei der Anreise erfolgt eine kurze Einführung in das Werk. Nach der Ankunft in Pilsen besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Rundgang durch die Altstadt und eventuell zur Besichtigung der St. Bartholomäus-Kathedrale. Um 17.30 Uhr wird in einem nahe dem Theater gelegenen Hotel-Restaurant das Abendessen eingenommen, das im Reisepreis von ca. 60 Euro inbegriffen ist. Die Aufführung beginnt um 19 Uhr; die Rückfahrt erfolgt unmittelbar nach dem Ende der Vorstellung (ca. 21.30 Uhr).

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus, Ballettkarte, Abendessen nach Wahl (mit einem Getränk), Einführung in das Werk, Reisebegleitung ab Kirchenthumbach
Abfahrt:
14.00 Uhr in Grafenwöhr (Fa. Göttel),
14.10 Uhr in Eschenbach (Zimmermannsplatz),
ca. 14.25 Uhr in Kirchenthumbach (Bayreuther Straße, Parkplatz der Heberbräuhalle),
ca. 14.40 Uhr in Pressath (REWE),
ca. 15.00 Uhr in Weiden (Neues Rathaus)
Teilnehmergebühr: ca. 60 Euro (je nach Teilnehmerzahl),
mit Behindertenausweis (mind. 50 %): ca. 54 Euro
Ein gültiger Personalausweis ist mitzuführen.
Wegen der Bestellung der Theaterkarten und der Reservierung im Restaurant wird um alsbaldige Anmeldung (Tel. 09645/8283) gebeten.

auf Warteliste Wintersportwoche Brenta-Dolomiten

(Kirchenthumbach, ab Sa., 12.1., 6.00 Uhr )

Auf vielfachen Wunsch der bisherigen Teilnehmer wird die Wintersportwoche erneut, und zwar zum 13. Mal, durchgeführt. Das Großraumskigebiet Val di Sole/Madonna di Campiglio, auch Skikarussell Campiglio Dolomiti di Brenta (940 m - 2560 m) genannt, bietet ideale Bedingungen für einen gelungenen Aktivurlaub.
Skifahrer können von Folgarida - Marilleva über Madonna di Campiglio bis Pinzolo auf 100 Pisten (45 leicht, 36 mittel und 15 schwer), die von 61 Liftanlagen bedient werden, ihre Kurven ziehen und 150 km Abfahrtsspaß haben. Hinzu kommt das Skigebiet Pejo (1400 m - 2991 m) mit der Seilbahn Pejo 3000 und 17 Pistenkilometern. Sie können wie bei einer Skisafari jeden Tag ein anderes Skigebiet aufsuchen. Überall gilt der Skipass der Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta, der in dieser günstigen sog. Spezial-Woche im Reisepreis inbegriffen ist. Das Top-Wintersportgebiet zeichnen rekordverdächtige Sonnenstunden und Schneesicherheit (95 % der Pisten mit Beschneiungsanlagen) aus.

Nichtskifahrer können bei Winter- bzw. Schneeschuhwanderungen mit Sara, der Chefin des Hotels, die herrliche Gebirgslandschaft mit atemberaubenden Aussichten auf die mächtigen Bergmassive des Trentino wie die Adamello-Brenta-Gruppe oder die Ortler-Cevedale-Gruppe genießen.

An einem evtl. sportfreien Tag empfiehlt sich die Fahrt mit einer modernen Schmalspurbahn durch das malerische Val di Non in die Provinz- und ehemalige Konzilsstadt Trient mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Bahnfahrt ist mit der Gästekarte ebenso kostenlos wie z. B. eine Busfahrt ins mondäne Madonna di Campiglio.

Sie wohnen im Städtchen Malè/Trentino, dem Hauptort des Val di Sole, und zwar in einem familiengeführten
3-Sterne-Hotel mit allseits gelobter Küche und Wellness-Oase. Hoteleigene Shuttle-Busse bringen Sie bequem vom Skikeller zur Seilbahn.

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus mit Bordküche und Toilette; Imbiss und Umtrunk bei der An- und Heimreise; 7 x Übernachtung im DZ (mit Bad, Balkon, Sat-TV, Safe)/Halbpension mit Menüwahl (Typisches Trentiner Abendessen am Anreisetag, sonst mit Wahl der Haupt- und Nachspeisen, 1 x Galaessen bei Kerzenschein, 1 x Abendessen mit Happy Hour und Live-Musik); 6-Tagesskipass Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta (im Wert von 245,00 Euro); Apres-Ski mit Musik; 1 x Snack mit gegrillten Würstchen am Nachmittag; je 1 x Käse-, Grappa- und Tee-Tasting; 3 Winter- oder Schneeschuhwanderungen mit der Hotelbesitzerin; 1 x Skifahren mit dem Hotelier; Benutzung des Wellness-Bereichs; geheizter Ski- und Skischuhraum; Reisebegleitung ab Heimatort
Samstag, 12.01.2019 bis Samstag, 19.01.2019 (acht Tage!)
Special-Week-Preis: ca. 670,00 - 690,00 Euro (je nach TZ); EZ - Zuschlag: 98,00 Euro
Reisepreis für Nichtskifahrer: ca. 475,00 - 495,00 Euro (je nach TZ).
Die örtliche Kurtaxe (ca. 1,00 Euro pro Tag und Person) ist evtl. vor Ort zu bezahlen.
Zusteigemöglichkeiten je nach Bedarf: u. a. Kirchenthumbach, Eschenbach, Grafenwöhr, Pressath, Weiden
Der Abschluss einer Gruppenreiserücktrittsversicherung (ca. 30,00 - 35,00 Euro) wird dringend empfohlen. Wegen der Hotelreservierung ist eine baldige Anmeldung (Tel. 09645/8283 oder 09647/387) erwünscht.

auf Warteliste Die traumhafte Küste Dalmatiens

(Kirchenthumbach, ab Di., 23.4., 6.00 Uhr )

Entdecken Sie mit uns in der 2. Osterferienwoche 2019 die traumhafte Küste Dalmatiens. Wild und romantisch zugleich zählt sie mit kristallklarem, türkisblauem Wasser, ihren hunderten von ursprünglichen Inseln und den im Hinterland steil aufragenden Bergen zu den schönsten Europas. Großartige historische Städte wollen wir erkunden: Das römische Erbe Splits (zweitgrößte Stadt Kroatiens) bezeugt der monumentale Diokletianpalast (UNESCO-Weltkulturerbe). Ein attraktiver Mix aus Mittelalter und kroatischem Alltagsleben mit Gassen, Innenhöfen, Palästen und dem Dom erwartet Sie in Trogirs Altstadt, die ebenfalls auf der Liste der Weltkulturerbestätten steht. Genauso wie die strahlende Kathedrale des Heiligen Jakobus in der malerischen Hafenstadt Sibenik. Einen Eindruck von der spektakulären Landschaft des Hinterlandes gewinnen Sie beim Ausflug in den Krka-Nationalpark. In der paradiesisch anmutenden Flusslandschaft stürzt der Krka-Fluss nach Dutzenden von Stauungen, Verengungen und Stromschnellen über sieben imposante Wasserfälle insgesamt 47 Meter in die Tiefe.
Das gewählte, moderne 4-Sterne-Superior-Hotel mit Wellness & Spa-Zentrum liegt, eingebettet in ein Beach-Resort, nur wenige Schritte vom Meer entfernt und bietet Komfort und Essen auf hohem Niveau. Die örtliche Reiseleiterin spricht perfektes Deutsch. Voraussichtlicher Reiseablauf (Änderungen vorbehalten):
1. Tag: Anreise: Vormittags Flughafentransfer; nachmittags Lufthansa-Flug ab München nach Split; Bustransfer ins Hotel in Sibenik
2. Tag: Ganztägiger Busausflug nach Split; Stadtführung; Zeit zur eigenen Verfügung
3. Tag: Ganztägiger Bootsausflug ab Vodice entlang der Kornati-Inseln (Nationalpark) mit schmackhaftem Mittagessen mit Musik auf dem Boot
4. Tag: Vormittags: Busausflug zum hotelnahen Krka-Nationalpark, einem der schönsten Osteuropas; leichter Spaziergang durch die dschungelartige Vegetation entlang der idyllischen Wasserfälle; nachmittags: Führung durch die malerische Altstadt von Sibenik; abends: Busfahrt ins nur 20 km entfernte Dorf Baculovi Dvori im Landesinnern zum Abendessen mit landestypischen Gerichten und selbst hergestelltem Wein
5. Tag: Vormittags (beim Flughafentransfer nach Split): Stadtführung in der hervorragend erhaltenen mittelalterlichen Festungsstadt Trogir; Zeit zur freien Verfügung; am späten Nachmittag: Rückflug mit Lufthansa ab Split nach München; Busfahrt zurück in die Heimatorte

Leistungen: Bustransfer zum Flughafen München; Flug mit Lufthansa von München nach Split und zurück; Steuern, Gebühren & Kerosinzuschläge; 23 kg Aufgabegepäck; 4 x Übernachtung und Halbpension in einem 4-Sterne-Superior-Hotel in Sibenik; Kurtaxe; Fahrt im komfortablen Reisebus bei den Transfers und Ausflügen; örtliche deutschsprachige Reiseleitung; Reisebegleitung ab Heimatort; Eintrittsgebühren für den Krka-Nationalpark, die Kathedrale, den Diokletianpalast Split und den Nationalpark Kornati-Inseln; Bootsfahrt entlang der Kornati-Inseln; Mittagessen auf dem Boot; Abendessen in Baculovi Dvori; Reiseführer pro Zimmer; Sicherungsschein; zertifizierte CO2-Kompensation für alle bei CTS gebuchten Beförderungsleistungen
Reisepreis: ca. 820,00 - 850,00 Euro (je nach Teilnehmerzahl); Einzelzimmerzuschlag: 70,00 Euro
Der Abschluss einer Gruppenreiserücktrittversicherung (à 35,00 Euro) wird dringend empfohlen.
Auf Wunsch wird ein ausführliches Info-Blatt zugesandt.

freie Plätze Vorbesprechung der Studienreise: Die traumhafte Küste Dalmatiens

(Kirchenthumbach, ab Fr., 5.4., 19.30 Uhr )

Vorbesprechung für die angemeldeten Teilnehmer der Studienreise vom 23.04.2019 bis 27.04.19. Es wird um möglichst vollzähliges Erscheinen gebeten, da u. a. der genaue Reiseverlauf besprochen wird und die Reiseunterlagen verteilt werden.

auf Warteliste VHS Radltour 2019: Elberadweg vom "Elbflorenz" nach Dessau

(Kirchenthumbach, ab Di., 11.6., 6.00 Uhr )

2017 waren die Teilnehmer an der Radreise entlang der Moldau und Elbe von Prag bis Dresden begeistert. Deshalb haben wir uns entschlossen, ein weiteres Teilstück des Elberadwegs, des beliebtesten Radwegs Deutschlands, und zwar von Dresden bis Dessau, zu erradeln. Am Ufer liegen malerische Landschaften, wie z. B. die "Sächsische Weinstraße" und das Biosphärenreservat "Mittlere Elbe", historische Städte, wie die Karl-May-Stadt Radebeul, die Porzellanstadt Meißen und die Lutherstadt Wittenberg, sowie zahlreiche Kulturdenkmäler. Von einem festen Standort aus radeln wir, eingeteilt in Gruppen, in Tagesetappen von 40 - 60 km auf dem meist flachen, manchmal etwas hügeligen Radweg, der weitgehend asphaltiert ist, entlang Deutschlands zweitgrößtem Fluss. Sport und Natur, gewürzt mit etwas Kultur ist unser Motto. Der vor Ort bleibende und uns (meist) begleitende Bus (mit Radanhänger) macht dies möglich und erlaubt auch das Mitfahren auf Teilstrecken. Besichtigungen und Pausen sorgen dafür, dass die gesunde Bewegung an der frischen Luft nicht zum Leistungssport ausartet. Die Mitnahme von E-Bikes ist nach Voranmeldung in beschränkter Anzahl möglich. Voraussichtlich wird eine eigene E-Bike-Gruppe gebildet.

Genaueres Programm und Reisepreis werden im Oktober 2018 durch die Tagespresse bekannt gegeben.
Voranmeldungen sind jetzt schon möglich.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Offene Ganztagsschule

Offene Ganz-
tagsschule

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eschenbach/
westlicher Landkreis
Neustadt a. d. Waldnaab e. V.

Jahnstr. 18
92676 Eschenbach

Tel.: 09645 8283
Fax: 09645 8290
E-Mail: info@vhs-eschenbach.de

 

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag     09.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch     09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 15.00 Uhr
Freitag        09.00 - 12.00 Uhr

In den Schulferien gelten eingeschränkte Bürozeiten. Bitte beachten Sie die Ankündigungen in der Tagespresse bzw. den Eintrag auf unserer Internetseite.

In der Regel finden unsere Kurse während der bayerischen Schulferien nicht statt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen