Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Studienfahrten und Studienreisen

Seite 1 von 2

fast ausgebucht Geführte Radwanderung durch das Schwarzachtal

(Kirchenthumbach, ab So., 23.9., 9.00 Uhr )

Radeln Sie mit uns in angenehmer Gesellschaft durch das Schwarzachtal im Landkreis Nürnberger Land und entlang des alten "Ludwig-Donau-Main-Kanals" (erbaut 1836 - 1846) in die ehemalige Pfalzgrafen- und jetzige große Kreisstadt Neumarkt in der Oberpfalz (40.000 Einwohner). Sie hat u. a. eine historische Altstadt mit großem Marktplatz, ein spätgotisches Rathaus, das ehemalige Pfalzgrafenschloss und viele andere Sehenswürdigkeiten. Am Kanal folgen wir auf alten Treidelpfaden, auf denen früher Pferde die Schiffe zogen, einem Teilstück des König-Ludwig-Radwegs/5-Flüsse-Radwegs. Unterwegs treffen wir u. a. auf das alte Treidelschiff Elfriede und immer wieder auf "Kunst am Kanal" in Form von Skulpturen aus Stein, Holz oder Stahl. In Neumarkt durchquert der idyllische Kanal, der zu den schönsten Biotopen Bayerns zählt, das ehemalige Landesgartenschaugelände. Die Mittagspause mit Möglichkeit zum Mittagessen ist in Neumarkt eingeplant. Der Rückweg zum Ausgangspunkt führt über Postbauer-Heng, Seligenporten, Pyrbaum und von dort auf der ehemaligen Bahntrasse der Strecke Allersberg-Burgthann nach Unterferrieden. In Pfeifferhütte treffen wir nochmals auf den "Ludwig-Donau-Main-Kanal", dem wir erneut ein Stück folgen, bevor wir nach Ochenbruck abbiegen.
Gesamtstrecke: ca. 62 km. Die Radtour ist insgesamt einfach bis mittelschwer mit einigen Anstiegen. Deshalb und wegen der Streckenlänge sind schon etwas Ausdauer und Kondition erforderlich. Es wird voraussichtlich eine eigene E-Bike-Gruppe gebildet.
Bitte das Rad vor der Tour in einem Fachgeschäft überprüfen lassen, wobei besonders auf gut funktionierende Bremsen und auf guten Zustand der Schläuche und Mäntel geachtet werden sollte.
Aus Sicherheitsgründen wird das Tragen eines Radhelms dringend empfohlen.
Wegen der Reservierung im Restaurant wird um alsbaldige Anmeldung gebeten.

Abfahrt mit eig. Pkws in Kirchenthumbach: 7.30 Uhr am Parkplatz der Heberbräuhalle in der Bayreuther Straße
Start: 9.00 Uhr am Bahnhof Ochenbruck bei Schwarzenbruck/Landkreis Nürnberger Land;

fast ausgebucht Begegnung mit Böhmen: Studienfahrt ins südliche Egerland

(Kirchenthumbach, ab So., 7.10., 7.00 Uhr )

Auf vielfachen Wunsch werden die Fahrten ins benachbarte Böhmen fortgesetzt. Diesmal geht die Busfahrt ins grenznahe Westböhmen, in den ehemaligen Landkreis Tachau/Tachov.
Nach dem Grenzübertritt in Bärnau wird zuerst der kleine Ort Svetce/Heiligen angesteuert. Hier wird die im neuromantischen und neugotischen Stil von dem österreichischen Feldmarschall Alfred I. Fürst von Windisch-Graetz 1858 -1861 erbaute Reithalle besichtigt. Sie ist nach der Spanischen Hofreitschule in Wien die größte ihrer Art in Europa. Nach einer aufwändigen Restaurierung erstrahlt sie in neuer Schönheit und wird jetzt für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Im Anschluss daran erfolgt eine Führung im Tachauer Schloss, wo die Fürsten von Windisch-Graetz residierten. Im Felenkeller-Restaurant Chodova Plana wird das Mittagessen eingenommen. Am Nachmittag steht die Besichtigung des Schlosses Bor/Haid auf dem Programm. Die ehemalige Wasserburg wurde von den Schwanenbergern im 16. Jahrhundert zum spätgotischen Herrenhaus umgestaltet und später im Renaissancestil umgebaut. Von 1720 bis 1945 gehörte es dem Geschlecht der Löwensteiner. Die architektonisch wertvollsten Teile sind Innenräume im spätgotischen Stil, die St. Laurentius-Kapelle und der zylinderförmige mittelalterliche Turm. Gleich gegenüber dem Schloss ist die 350-jährige Loretto-Kapelle, die alljährlich das Ziel zahlreicher Pilger ist. Auch hier ist eine kurze Besichtigung geplant. (Änderungen vorbehalten!)

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus, Eintritte/Führungen Reithalle Svetce, Schloss Tachau, Schloss Bor, evtl. Loretto-Kapelle, Mittagessen und ein Getränk, Reisebegleitung ab Kirchenthumbach

Abfahrt in Kirchenthumbach (Heberbräuhalle, Bayreuther Straße): 7.00 Uhr; Zusteigemöglichkeiten in Eschenbach, Grafenwöhr, Pressath, Weiden und Altenstadt/W.

Teilnehmergebühr: ca. 47,00 € - 52,00 € (je nach Teilnehmerzahl)

Zur Beachtung: Die Reithalle in Svetce ist nicht beheizt. Bitte bei der Kleidung berücksichtigen. Für den Vormittag etwas Proviant mitnehmen.
Ein gültiger Personalausweis ist mitzuführen.

Wegen der Bestellung der Führungen und der Reservierung im Restaurant ist eine baldige Anmeldung erwünscht.

freie Plätze Fahrt zur Sternwarte Tirschenreuth

(Eschenbach, ab Mi., 10.10., 19.30 Uhr )

Sie haben die Dinosaurier ausgerottet, das Klima verändert und gewaltige Krater hinterlassen: Asteroiden.
Asteroiden passieren unseren Planeten mehrmals im Jahr. Die meisten von ihnen rauschen weit entfernt von der Erde durch das All. Doch manche sausen in geringem Abstand an dem Blauen Planeten vorbei. Für die Menschheit ging das bislang glimpflich aus, aber was, wenn aus apokalyptischen Science-Fiction-Visionen von Hollywood irgendwann Realität wird?
Ob der Erde irgendwann ein Treffer droht, erfahren Sie im Vortrag Asteroiden - Gefahr für die Erde. Anschließend findet eine Führung durch die Kuppel sowie (bei geeigneten Wetterverhältnissen) eine Himmelsbeobachtung statt. Bei bewölktem Himmel erläutern kompetente Mitarbeiter der Sternwarte die Technik und deren Anwendung und erklären, was beim Blick durchs Teleskop zu erwarten ist.

Anreise mit eig. Pkw ab Eschenbach (Parkplatz an der Bergkirche): 18.15 Uhr oder/und Treffpunkt 19.15 Uhr an der Sternwarte.

Wegen der Reservierung der Führung wird um Anmeldung bis 28.09.2018 gebeten.

freie Plätze Werksbesichtigung bei "Cube-Bikes" in Waldershof

(Kirchenthumbach, ab Fr., 16.11., 15.00 Uhr )

Cube-Bikes in Waldershof gehört zu den größten Fahrradherstellern Europas. Das in 65 Ländern vertretene Unternehmen wurde 1993 von Inhaber Marcus Pürner als Garagenfirma mit zwei Mitarbeitern gegründet und entwickelte sich sensationell mit über 400 Mitarbeitern zum Weltunternehmen. Über 100.000 Räder werden jährlich produziert. Die Produktpalette ist sehr breit angelegt und umfasst Mountain-Bikes, Rennräder, Triathlon-, Touren- und Trekkingräder ebenso wie aktuell die sehr gefragten sogenannten E-Bikes.
Nach einer PP-Präsentation über die Firmengeschichte und deren Philosophie folgt die ca. 2-stündige Führung. Dabei können Sie hautnah die Produktion der hochwertigen Fahrräder erleben. In einer Fertigungsstraße werden, ähnlich wie bei großen Autoherstellern, die Rahmen halbautomatisch mit den entsprechenden Komponenten bestückt. Anschließend wird das Testlabor besichtigt, wo die Rahmen und Stoßdämpfer in verschiedenen Stationen auf ihre Belastbarkeit geprüft werden. Auch wird das Innovationszentrum gezeigt, wo die neuen Modelle entwickelt werden, ebenso wie der Verwaltungstrakt. Zum Abschluss geht es in die riesigen Lagergebäude, wo mit modernster Lagertechnologie Tausende von Bikes auf ihre neuen Besitzer warten.
Nach der Betriebsbesichtigung wird im Brauhaus Waldershof zum Zoigl eingekehrt.
Beginn: 15 Uhr (Cube-Bürogebäude, Waldershof)

Anreise mit eig. Pkw Kirchenthumbach ab 14.00 Uhr (Parkplatz Bayreuther Straße, Heberbräuhalle)

freie Plätze Fahrt nach Stein, "Winterträume" , Schloss Faber Castell

(Eschenbach, ab Sa., 17.11., 12.30 Uhr )

Fahren Sie mit uns zu "Winterträume" zu dem traumhaften Schloss "Graf von Faber Castell" in Stein. Neben phantasievollen Rahmenprogrammen finden Sie allerlei Inspirationen für Dekorationen, Geschenkideen, Mode, Antiquitäten, Inneneinrichtung und handgefertigte Produkte. Das Innere des Schlosses steht den Besuchern offen, um die historischen Räume aus unterschiedlichen Epochen (Romantik, Gotik, Renaissance, Empire, Klassizismus bis hin zum Jugendstil) zu besichtigen. Selbstverständlich werden auf dem Außengelände auch Speisen und Getränke in großer Auswahl angeboten. Auch im Inneren des Schlosses befindet sich ein Lokal.

Fahrtkosten inkl. Eintritt:
Erwachsene 27 Euro, Rentner mit Rentnerausweis: 26 Euro, Jugendliche 13 -17 Jahre 24 Euro,
Kinder bis 5 -12 Jahre 12 Euro, Kinder bis 4 Jahre 5 Euro

Abfahrt am Marienplatz in Eschenbach: 12:30 Uhr
Rückfahrt: 18.30 Uhr

freie Plätze Hundertwassers Kunst - Bier - Weihnachtsmarkt

(Eschenbach, ab Sa., 1.12., 13.00 Uhr )

Unsere Fahrt führt uns nach Abensberg zum KunstHausAbensberg mit Besuch des Weihnachtsmarkts am "Kuchlbauer Turm" und der Kuchlbauer Brauerei.
Hier haben Sie die Möglichkeit, nicht nur den Weihnachtszauber rund um den "Kuchlbauer Turm" zu erleben, sondern auch zu entdecken, wie bayerische Bierkultur und Kunst zueinander finden.
Das "KunstHausAbensberg", das auf dem Gelände der Brauerei Kuchlbauer errichtet wurde, sowie der "Kuchlbauer Turm" sind Hundertwasser Architekturprojekte, die vom österreichischen Architekt Peter Pelikan geplant und bearbeitet wurden. Zusammen nehmen wir an einer geführten eineinhalbstündigen Tour durch die Brauerei sowie den Kunst- und Turmkeller teil. Im Erdhügelhaus findet eine Bierverkostung statt. Danach erkunden Sie ohne Führung die Ausstellung im KunstHausAbensberg, das seinen Besuchern einen einzigartigen Einblick in das vielseitige Werk und Leben des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser bietet. Die Dauerausstellung im KunstHausAbensberg zeigt Werke aus der Graphik und angewandten Kunst Hundertwassers sowie Dokumente seiner Arbeit im Bereich der Architektur und seines Engagements für den Umweltschutz.
Anschließend haben Sie die Möglichkeit, das einzigartige weihnachtliche Ambiente und den Zauber von 70 Hütten und über 350.000 LED-Lichtern am Kuchlbauer Turm zu erleben. Zahlreiche Fieranten, traditionelles Kunsthandwerk und allerlei Spezialitäten sorgen beim Weihnachtsmarkt am Fuße des festlich beleuchteten Kuchlbauer Turms für unvergessliche Stunden im "märchenhaften Abensberg".

Enthaltene Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus der Firma Göttel, Eintritt für die Ausstellung im KunstHausAbensberg, Führung durch die Kuchlbauer's Bierwelt und den Turmkeller inkl. Bierverkostung, Reisebegleitung

Erwachsene: 40 Euro,
Schüler, Studenten, Jugendliche (16 - 17 Jahre): 37 Euro
Kinder (6 - 15 Jahre): 30 Euro
Wegen der Buchung der Führung wird um baldige Anmeldung gebeten.
Abfahrt:
Grafenwöhr, Fa Göttel, 13.00 Uhr
Eschenbach, Marienplatz, 13.15 Uhr
Rückfahrt nach Eschenbach ca. 20.00 Uhr

freie Plätze Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Pullman City - Westernstadt

(Eschenbach, ab Sa., 8.12., 11.00 Uhr )

Kommen Sie mit uns in die Westernstadt Pullman City in Eging am See. Beim Deutsch-Amerikanischen Weihnachtsmarkt zeigt sich die Westernstadt von ihrer romantischsten Seite. Live Country Bands, musikalische Country Christmas Shows, ein singender Weihnachtsmann, die Riesenplüschtiere "Frosty, the Snowman & friends", Plätzchen, Punsch- und Glühweinstände machen einen Bummel durch die bunt beleuchtete Mainstreet zu einem einzigartigen Erlebnis. Fahrtkosten inkl. Eintritt: Erwachsene ab17 Jahre: 29 Euro;
Kinder 5 bis 16 Jahre: 22 Euro.

Abfahrt: 11 Uhr Eschenbach Marienplatz, 11:10 Uhr Grafenwöhr Lidl, 11:20 Uhr Pressath OBI

Die Rückfahrt werden wir gegen 19.00 Uhr antreten.

auf Warteliste Besuch der Ballettaufführung "Schwanensee" im Tyl-Theater Pilsen

(Kirchenthumbach, ab Di., 18.12., 14.00 Uhr )

Fahren Sie mit uns zu einem klassischen Ballett-Highlight nach Pilsen, wo im stilvollen "Großen Theater" das Ballett "Schwanensee" aus der Feder des bedeutendsten russischen Komponisten Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) aufgeführt wird. Seit seiner Uraufführung im Jahr 1877 gehört es zu den bekanntesten Werken der internationalen Theater- und Musikgeschichte. Das romantische Märchen handelt von dem jungen Prinzen Siegfried, der sich in das Schwanenmädchen Odette verliebt und sie vom bösen Zauberer Rotbart befreien will. Das Zusammenspiel von Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück begeistert besonders in der Weihnachtszeit Theaterbesucher auf der ganzen Welt.
Bei der Anreise erfolgt eine kurze Einführung in das Werk. Nach der Ankunft in Pilsen besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Rundgang durch den bekannten Pilsener Weihnachtsmarkt rund um die St. Bartholomäus-Kathedrale. Um 17.30 Uhr wird in einem nahe dem Theater gelegenen Hotel-Restaurant das Abendessen eingenommen, das im Reisepreis inbegriffen ist. Die Aufführung beginnt um 19 Uhr, die Rückfahrt erfolgt unmittelbar nach dem Ende der Vorstellung (ca. 21 Uhr).

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus, Ballettkarte (II. Balkon), Abendessen, Einführung in das Ballett, Rundgang Weihnachtsmarkt, Reisebegleitung ab Kirchenthumbach
Abfahrt: 14.00 Uhr in Grafenwöhr (Fa. Göttel), 14.10 in Eschenbach (Zimmermannsplatz), ca. 14.25 Uhr in Kirchenthumbach (Bayreuther Straße, Parkplatz der Heberbräuhalle), ca. 14.40 Uhr in Pressath (REWE), ca. 15.00 Uhr in Weiden (Neues Rathaus):
Teilnehmergebühr: ca. 60 Euro; mit Behindertenausweis (mind. 50%): ca. 54 Euro (je nach Teilnehmerzahl)
Ein gültiger Personalausweis ist mitzuführen.
Wegen der Bestellung der Theaterkarten und der Reservierung im Restaurant wird um baldige Anmeldung gebeten.

freie Plätze Fahrt zur Buchmesse nach Leipzig

(Eschenbach, ab So., 24.3., 6.00 Uhr )

Auch 2019 bieten wir wieder unsere beliebte Fahrt zur Buchmesse in Leipzig an. Große und kleine Bücherwürmer sowie alle Freunde japanischer Mangas laden wir ein, mit uns den wichtigsten Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche zu besuchen. Literatur spielt in Leipzig die Hauptrolle - auf dem Messegelände sowie in der Stadt. Wer das Besondere sucht, ist hier richtig. Gastland wird in diesem Jahr Rumänien sein.
Da die Eintrittspreise der Buchmesse in den letzten Jahren stetig angestiegen sind, haben wir uns entschlossen, den Ablauf unserer Fahrt leicht zu verändern. Wir haben die Stadtführung gestrichen und werden bis 17.00 Uhr auf der Messe bleiben. Von dort fahren wir dann gemeinsam wieder zurück. Wer in die Innenstadt Leipzig möchte, kann das mit öffentlichen Verkehrsmitteln gerne tun, muss dann aber wieder rechtzeitig zum Messegelände zurückkommen.

Enthaltene Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus der Firma Göttel, Eintritt in die Buchmesse, Reisebegleitung

Sonntag 24.03.2019, 06.00 - 22.00 Uhr, mind. 35 TN, 42 Euro
(38 Euro ermäßigt Kulturkreis- u. VHS-Mitglieder, 35 Euro für Schüler),
Abfahrt:
Grafenwöhr (Fa Göttel): 06.00 Uhr,
Eschenbach (Marienplatz): 06.10 Uhr,
Kirchenthumbach (ehem. NKD): 06.20 Uhr,
Pressath (OBI): 06.35 Uhr,
Kemnath (Aldi): 06.50 Uhr

freie Plätze Hundertwassers Kunst - Wein - Plochingen

(Eschenbach, ab Sa., 25.5., 7.00 Uhr )

Besuchen Sie mit uns die Stadt Plochingen, die am Zusammenfluss von Neckar und Fils, am Fuße des Schurwalds und nahe der Schwäbischen Alb, als östliches Eingangstor zur Region Stuttgart liegt. Diese Stadt ist nicht nur durch ihre Sehenswürdigkeiten, wie die evangelische St. Blasius-Kirche, die Ottilienkapelle, die schönen Fachwerkbauten, Ungerers "les toilettes" und das Hundertwasserhaus "Wohnen unterm Regenturm" bekannt, sondern auch durch die Plochinger Weinbaugeschichte, die zurück ins 8. Jahrhundert n. Chr. geht.
Entdecken Sie mit uns Plochingen und seine markanten Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtrundgang. Die Tour beginnt am Marktplatz, der historischen Mitte Plochingens, mit seinen eindrucksvollen mittelalterlichen Fachwerkbauten. Am Marktbrunnen lassen sich verschiedene Ereignisse aus der Plochinger Geschichte anschaulich nachvollziehen. In der frühgotischen Ottilienkapelle, dem ältesten Plochinger Bauwerk, tauchen Sie ein in die Stadtgeschichte. Weiter geht es zu einem ganz besonderen Bauwerk: "les toilettes" ist ein öffentliches Toilettenhäuschen, das der elsässische Grafiker und Satiriker Tomi Ungerer mit viel Witz gestaltetet hat. Durch die Fußgängerzone geht es zur Gaststätte Bären, vis-à-vis der Hundertwasser-Anlage "Wohnen unterm Regenturm", in der der Wiener Künstler damals selbst einige Male gegessen hat. Diese Tradition greift der Betreiber im Gastraum mit der Ausstellung von Hundertwasser-Drucken auf. In diesem Restaurant wird das vorgezogene Mittagessen eingenommen. Danach nehmen wir an einer Führung durch die Hundertwasser Anlage "Wohnen unterm Regenturm" teil, deren hoher Turm von vier goldenen Kugeln gekrönt wird. Während dieser Führung werden Sie über das Fensterrecht bis hin zur Abschaffung der geraden Linie über alles informiert, was Hundertwassers Bauten so einzigartig macht. Anschließend erfahren Sie bei einer geführten Weinprobe Wissenswertes über die Plochinger Weinbaugeschichte und Weinbautradition, der sich der Verein des historischen Weinbaus verpflichtet fühlt.

Wegen der Buchung der Führung wird um baldige Anmeldung gebeten.

Enthaltene Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus der Firma Göttel, Führung durch die Stadt und die Anlage "Wohnen unterm Regenturm", Weinprobe, Reisebegleitung

Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.
Abfahrt:
Grafenwöhr, Fa Göttel: 07.00 Uhr
Eschenbach, Marienplatz: 07.15 Uhr

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Offene Ganztagsschule

Offene Ganz-
tagsschule

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eschenbach/
westlicher Landkreis
Neustadt a. d. Waldnaab e. V.

Jahnstr. 18
92676 Eschenbach

Tel.: 09645 8283
Fax: 09645 8290
E-Mail: info@vhs-eschenbach.de

 

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag     09.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch     09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 15.00 Uhr
Freitag        09.00 - 12.00 Uhr

In den Schulferien gelten eingeschränkte Bürozeiten. Bitte beachten Sie die Ankündigungen in der Tagespresse bzw. den Eintrag auf unserer Internetseite.

In der Regel finden unsere Kurse während der bayerischen Schulferien nicht statt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen