Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Heilmethoden und Gesundheitspflege

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung möglich Einführung in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

(Grafenwöhr, ab Mo., 15.10., 19.00 Uhr )

Die Referentin wird auf die Wurzeln dieser alten fernöstlichen Heilkunst eingehen sowie auf die Bedeutung der Monade (Yin und Yang). Die "Fünf Wandlungsphasen" (auch als Fünf-Elemente-Lehre bekannt) bilden die Basis allen chinesischen Denkens und Handelns. So richtet sich auch in der Medizin die Diagnostik und Therapie nach diesem Grundprinzip aus.
Es gibt verschiedene Angriffspunkte, über welche körperliche und geistige Probleme des Menschen behandelt werden können. Hierbei spielt der Patient als Therapeut eine bedeutende Rolle. So kann er selbst enorm zu seiner eigenen Gesundung beitragen, indem er durch das Erlernen von Qi Gong oder Tai Chi sein stagnierendes Qi in Bewegung bringt oder durch das Zykluskochen geschwächte Organe gezielt stärkt.

Keine Anmeldung möglich Wirbel- und Gelenksbehandlung - Der sanfte Weg der Methode Dorn

(Eschenbach, ab Di., 16.10., 19.00 Uhr )

Rückenbeschwerden sind eine Volkskrankheit. Zirka 8 Millionen Menschen in Deutschland haben Beschwerden. Die Methode Dorn ist eine sanfte Wirbel- und Gelenksbehandlung, die zur Behandlung von Rückenschmerzen angewandt wird. Durch sanften Daumendruck kann durch die Methode Dorn Linderung erreicht werden. Eine längere Fehlstellung der Wirbelkörper kann zu Hexenschuss, Bandscheibenvorfällen oder Ischiasbeschwerden führen. Neben dem Vortrag über die Methode Dorn erfolgen eine Behandlungsdemonstration und einfache Selbsthilfeübungen zum Nachmachen für die Teilnehmer.
Die Darmschleimhaut mit ihrer Darmflora ist ein wichtiger Teil unseres Immunsystems.
Etwa 80 % aller Abwehr- und Immunzellen unseres Körpers befinden sich dort. Die Darmflora besteht aus unterschiedlichen Bakterienstämmen, welche die Darmschleimhaut schützen und ernähren, sowie das Immunsystem trainieren. Bei kleinen Kindern muss sich die Darmflora erst entwickeln, ab einem Alter von 3 bis 5 Jahren stabilisiert sie sich und gleicht der von Erwachsenen. Der Aufbau der Darmflora beginnt mit der Geburt, bereits hier werden Milchsäure bildende Bakterien vom Säugling aufgenommen. Bei einem Kaiserschnitt ist dies zwar nicht der Fall, aber mit entsprechenden Bakterienpräparaten kann ein gesunder Aufbau der Darmflora gefördert werden.
Auch Antibiotika-Therapien, die sich manchmal nicht vermeiden lassen, können das Gleichgewicht der Darmflora stören. Folgen einer gestörten Darmflora können Infektanfälligkeit, Allergien und Verdauungsstörungen sein. Mittels einer Stuhluntersuchung im Labor kann festgestellt werden, welche Leitkeime der Darmflora vermindert sind. Aus diesem Laborergebnis leitet sich die individuelle Therapie mit Bakterienpräparaten ab.

Keine Anmeldung möglich Kraft der Veränderung

(Trabitz, ab Di., 29.1., 19.00 Uhr )

Wie einen die eigenen Grenzen davon abhalten, seine Wünsche und Träume zu leben, wird einem im Alltagsablauf nicht unbedingt bewusst. Erst in Tiefpunkten wie Krankheit, Trauer, Wut oder Einsamkeit glimmt ein kleines Licht der Veränderung. Wie wir den ersten Schritt aus dem Tal machen und wie wir den Wunsch nach Veränderung in die Wirklichkeit umsetzen, dazu kann uns die Heilenergetik die nötige Hilfestellung geben.

Keine Anmeldung möglich Wirbel- und Gelenksbehandlung - Der sanfte Weg der Methode Dorn

(Eschenbach, ab Di., 19.2., 19.00 Uhr )

Rückenbeschwerden sind eine Volkskrankheit. Zirka 8 Millionen Menschen in Deutschland haben Beschwerden. Die Methode Dorn ist eine sanfte Wirbel- und Gelenksbehandlung, die zur Behandlung von Rückenschmerzen angewandt wird. Durch sanften Daumendruck kann durch die Methode Dorn Linderung erreicht werden. Eine längere Fehlstellung der Wirbelkörper kann zu Hexenschuss, Bandscheibenvorfällen oder Ischiasbeschwerden führen. Neben dem Vortrag über die Methode Dorn erfolgen eine Behandlungsdemonstration und einfache Selbsthilfeübungen zum Nachmachen für die Teilnehmer.

Keine Anmeldung möglich Fastenseminarwoche nach Hildegard von Bingen

(Grafenwöhr, ab Mo., 11.3., 18.00 Uhr )

Sie beginnen die Vorbereitungen zu Hause schon vor dieser Fastenwoche, indem sie SPÄTESTENS ab Freitag konsequent auf Fleisch und Genussmittel verzichten. An den fünf Fastentagen trifft man sich abends (Tee, Teller, Schnapsglas und 2 Teelöffel bitte nicht vergessen) um die Hildegardsuppe einzunehmen und seine Erfahrungen auszutauschen. Die Fastenbegleiterin Ilona Rümpelein gibt Tipps zum Fasten, berät bei Fragen und hilft bei Fastenkrisen weiter. Für neue Teilnehmer stellt Frau Rümpelein gerne Informationen zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte an das Büro der VHS.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Offene Ganztagsschule

Offene Ganz-
tagsschule

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eschenbach/
westlicher Landkreis
Neustadt a. d. Waldnaab e. V.

Jahnstr. 18
92676 Eschenbach

Tel.: 09645 8283
Fax: 09645 8290
E-Mail: info@vhs-eschenbach.de

 

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag     09.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch     09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 15.00 Uhr
Freitag        09.00 - 12.00 Uhr

In den Schulferien gelten eingeschränkte Bürozeiten. Bitte beachten Sie die Ankündigungen in der Tagespresse bzw. den Eintrag auf unserer Internetseite.

In der Regel finden unsere Kurse während der bayerischen Schulferien nicht statt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen