Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Heimatkunde

Seite 1 von 2

freie Plätze Kirchenführung Klosterkirche Speinshart

(Speinshart, ab So., 2.12., 15.00 Uhr )

Die Speinsharter Klosterkirche zählt zu den bedeutendsten Klosterkirchen in ganz Süddeutschland. Bei dieser Kirchenführung werden die Architektur und die Stuckatur der barocken Kirche erläutert. Ausführlich wird auf die Darstellungen in den zahlreichen Gemälden eingegangen und die Bedeutung und Hintergründe der zahlreichen Fresken, monumentalen Figuren und Schnitzereien werden erklärt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, den Kreuzgang des Klosters zu besichtigen.

auf Warteliste "Netzaberg-Chapel" - Kirchenführung

(Eschenbach, ab Mi., 27.2., 19.00 Uhr )

Wir freuen uns, dass wir Frau Andrea Hösl, Projektleiterin der US-Armee, Sabine Kissler und Herrn Kaplan Kevin Pies als Vertreter der Kirche nochmals für unser Vorhaben gewinnen konnten, mit den Bürgern aus Eschenbach und Umgebung eine Besichtigung mit Führung der Netzaberg-Chapel zu ermöglichen.

Da es sich hier um ein Gelände der US-Armee handelt, müssen wir die Teilnehmer bitten, bei Anmeldung ihre Ausweisnummer zu hinterlegen und den Ausweis auch mitzuführen. Ansonsten ist kein Eintritt möglich. Anmeldungen sind bis zum 19. Februar 2019 möglich. Reisebegleitung: Carola Reichert

Zustieg: Grafenwöhr um 18.30 Uhr beim Busunternehmen Göttel und in Eschenbach, Marienplatz um 18.45 Uhr.
Gebühr für Erwachsene: 12 Euro
Gebühr für Kinder von 6 - 16 Jahren: 8 Euro.

freie Plätze Wölfe in der Oberpfalz

(Eschenbach, ab Mi., 13.2., 19.00 Uhr )

Seit zweieinhalb Jahren leben Wölfe auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Mehrere Hinweise hat der Wolfsbeauftragte des Bundesforsts, Hubert Anton, seither auf dem Gelände gesammelt: Fotofallen-Aufnahmen, Kot- und Urinproben, Spuren im Schnee, gerissenes Wild.
In seinem Vortrag berichtet Herr Anton über die aktuelle Situation der Wölfe in der Oberpfalz mit Blick auf die europäischen Zusammenhänge.
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Gerald Morgenstern ist der Autor des zweisprachigen Buches "Truppenübungsplatz Grafenwöhr, Gestern -Heute" und gilt als Kenner des Truppenübungsplatzes. Mit Bildern aus seinem Buch ermöglicht Herr Morgenstern einen Blick ins Sperrgebiet und schlägt eine geistige Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Erläutert werden Geschichte, die alten Ortschaften, die Entwicklung des Übungsareals mit seinen militärischen Möglichkeiten sowie das Leben der Amerikaner in der Oberpfalz mit zahlreichen Daten und Fakten. Mit beeindruckenden Bildern von unberührter Natur und der Artenvielfalt des Platzes wird auch dargestellt, dass Militär und Natur keinen Widerspruch darstellen. Dem Vortrag soll am 27.04. 2019 ein Besuch im Grafenwöhrer Kultur- und Militärmuseum sowie eine Exkursion mit dem Autor ins Übungsareal folgen. Keine Anmeldung erforderlich.
Besuch des Kultur- und Militärmuseums (13.00 Uhr - 14.30 Uhr) - Rundfahrt im Truppenübungsplatz mit Besuch alter Dorfstellen (14.30 - 19.30 Uhr).
Bitte Brotzeit und Getränke mitbringen.

1938 wurde der einst königlich bayerische Übungsplatz erweitert, 58 Ortschaften, Gehöfte und Weiler wurden aufgelöst, über 3500 Menschen mussten ihre angetraute Heimat verlassen. Heute ist das Areal der modernste Truppenübungsplatz in Europa, der unter amerikanischer Verwaltung steht. Das militärische Sperrgebiet hat sich auch zu einem riesigen Naturschutzgebiet entwickelt. Im Kultur- und Militärmuseum in Grafenwöhr werden die Geschichte und die Entwicklung des Übungsplatzes aufgezeigt. Gerald Morgenstern, Autor des zweisprachigen Buches "Truppenübungsplatz Grafenwöhr, Gestern Heute" ist als ehemaliger Soldat ein Kenner des Platzes und begleitet die Exkursion, bei der auch alte Dorfstellen besucht werden.

Für die Busfahrt werden Name, Vorname und die gültige Ausweisnummer benötigt. Bitte bei der Anmeldung - spätestens am 12. April - im Büro der VHS mit angeben.

Anmeldung möglich Schafkopfen

(Pressath, ab Mi., 6.2., 19.00 Uhr )

Seit vielen Jahren findet das Kursangebot für das urbayerische Wirtshausspiel seine Interessenten. In verständlichen Schritten erarbeitet Heiner Kohl an vier Abenden zu je 2 Stunden das Regelwerk und das nötige Spielverhalten. Schriftliche Unterlagen mit einem reichen Übungsangebot sichern die Kenntnisse. Humorvolle Kommentare machen den Kurs kurzweilig. Gerne vermittelt die VHS kostengünstig Schafkopfkurse für Vereine oder sonstige Gruppen auch in anderen Orten des westlichen Landkreises.
ANMELDUNG ERFORDERLICH

freie Plätze Oberpfalz- Bilder

(Pressath, ab Mo., 4.2., 14.45 Uhr )

Diavortrag mit Erna Häupl im Seniorenheim St. Josef, Pressath

freie Plätze Neusiedler See

(Pressath, ab Mo., 1.4., 14.45 Uhr )

Diavortrag mit Erna Häupl im Seniorenheim St. Josef, Pressath

freie Plätze Gartenschau Euregio Egrensis

(Pressath, ab Mo., 3.6., 14.45 Uhr )

Diavortrag mit Erna Häupl im Seniorenheim St. Josef, Pressath

freie Plätze Sommer am Bodensee

(Pressath, ab Mo., 8.7., 14.45 Uhr )

Diavortrag mit Erna Häupl im Seniorenheim St. Josef, Pressath

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Offene Ganztagsschule

Offene Ganz-
tagsschule

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eschenbach/
westlicher Landkreis
Neustadt a. d. Waldnaab e. V.

Jahnstr. 18
92676 Eschenbach

Tel.: 09645 8283
Fax: 09645 8290
E-Mail: info@vhs-eschenbach.de

 

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag     09.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch     09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 15.00 Uhr
Freitag        09.00 - 12.00 Uhr

In den Schulferien gelten eingeschränkte Bürozeiten. Bitte beachten Sie die Ankündigungen in der Tagespresse bzw. den Eintrag auf unserer Internetseite.

In der Regel finden unsere Kurse während der bayerischen Schulferien nicht statt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen