Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Heimatkunde

Seite 1 von 2

freie Plätze Truppenübungsplatzfahrten

(Grafenwöhr, ab Mi., 14.6., 10.30 Uhr )

Als Vorinformation (10:30 Uhr) wird eine Führung (ca. 1,5 Stunden) im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr über die Geschichte des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr angeboten.
Anschließend wird eine Busfahrt (12:00 Uhr bis 15:30 Uhr) unter fachkundiger Leitung im Lager durchgeführt. Angefahren werden üblicherweise das Hauptlager, der Aussichtspunkt am Schwarzen Berg und ehemalige Ortschaften wie Haag und Hopfenohe. Kurzfristige Änderungen auf Grund des Schießbetriebes sind möglich. Die Mitführung eines gültigen Personalausweises ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen ab April bei Hans-Peter Brunner, Tel. (0 96 41) 929982 oder unter E-Mail: lagerrundfahrt@t-online.de

freie Plätze Truppenübungsplatzfahrten

(Grafenwöhr, ab Mi., 19.7., 10.30 Uhr )

Als Vorinformation (10:30 Uhr) wird eine Führung (ca. 1,5 Stunden) im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr über die Geschichte des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr angeboten.
Anschließend wird eine Busfahrt (12:00 Uhr bis 15:30 Uhr) unter fachkundiger Leitung im Lager durchgeführt. Angefahren werden üblicherweise das Hauptlager, der Aussichtspunkt am Schwarzen Berg und ehemalige Ortschaften wie Haag und Hopfenohe. Kurzfristige Änderungen auf Grund des Schießbetriebes sind möglich. Die Mitführung eines gültigen Personalausweises ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen ab April bei Hans-Peter Brunner, Tel. (0 96 41) 929982 oder unter E-Mail: lagerrundfahrt@t-online.de

freie Plätze Truppenübungsplatzfahrten

(Grafenwöhr, ab Mi., 16.8., 10.30 Uhr )

Als Vorinformation (10:30 Uhr) wird eine Führung (ca. 1,5 Stunden) im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr über die Geschichte des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr angeboten.
Anschließend wird eine Busfahrt (12:00 Uhr bis 15:30 Uhr) unter fachkundiger Leitung im Lager durchgeführt. Angefahren werden üblicherweise das Hauptlager, der Aussichtspunkt am Schwarzen Berg und ehemalige Ortschaften wie Haag und Hopfenohe. Kurzfristige Änderungen auf Grund des Schießbetriebes sind möglich. Die Mitführung eines gültigen Personalausweises ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen ab April bei Hans-Peter Brunner, Tel. (0 96 41) 929982 oder unter E-Mail: lagerrundfahrt@t-online.de

freie Plätze Der Rauhe Kulm - Landmarke, Geotop und Kulturdenkmal

(Neustadt/Kulm, ab Fr., 26.5., 15.00 Uhr )

Der Rauhe Kulm ist der "Vesuv" unter den Vulkanen der Oberpfalz. Mächtig überragt er eine als Flednitz bekannte uralte Kulturlandschaft. Der Rauhe Kulm birgt jedoch nicht nur zahlreiche geologische Besonderheiten, sondern auch viele sichtbare Zeugnisse einer Jahrhunderte alten Besiedlung. Die Besteigung des Aussichtsturms bietet am Ende der Wanderung eine herrliche Rundumsicht.

freie Plätze Der Rauhe Kulm - Landmarke, Geotop und Kulturdenkmal

(Neustadt/Kulm, ab Do., 29.6., 15.00 Uhr )

Der Rauhe Kulm ist der "Vesuv" unter den Vulkanen der Oberpfalz. Mächtig überragt er eine als Flednitz bekannte uralte Kulturlandschaft. Der Rauhe Kulm birgt jedoch nicht nur zahlreiche geologische Besonderheiten, sondern auch viele sichtbare Zeugnisse einer Jahrhunderte alten Besiedlung. Die Besteigung des Aussichtsturms bietet am Ende der Wanderung eine herrliche Rundumsicht.

freie Plätze Spirke, Moor und Moosjungfer - Relikte der Eiszeit

(Schwarzenbach, ab So., 14.5., 14.00 Uhr )

Prägend für das Oberpfälzer Hügelland sind die lichten Kiefernwälder mit Stillgewässern sowie Nieder- und Übergangsmooren. Sie sind der Lebensraum für selten gewordene Pflanzen und Tiere. Auf der Rundwanderung mit Geoparkranger Raimund Röttenbacher bei Pechhof wird erläutert, um welche Arten es sich handelt und welchen Einfluss hier insbesondere die Moore hatten.
Weglänge rund 5,5 Kilometer.

freie Plätze Spirke, Moor und Moosjungfer - Relikte der Eiszeit

(Schwarzenbach, ab So., 23.7., 14.00 Uhr )

Prägend für das Oberpfälzer Hügelland sind die lichten Kiefernwälder mit Stillgewässern sowie Nieder- und Übergangsmooren. Sie sind der Lebensraum für selten gewordene Pflanzen und Tiere. Auf der Rundwanderung mit Geoparkranger Raimund Röttenbacher bei Pechhof wird erläutert, um welche Arten es sich handelt und welchen Einfluss hier insbesondere die Moore hatten.
Weglänge rund 5,5 Kilometer.

freie Plätze Kirchenthumbach - versch(r)oben und verkalkt?

(Kirchenthumbach, ab Fr., 19.5., 16.00 Uhr )

In Kirchenthumbach grenzen zwei erdgeschichtlich unterschiedliche Gesteinsformationen aneinander. Dies hat Auswirkungen unter anderem auf die Nutzung der Böden oder die Wasserführung. Auf seiner Tour widmet sich Geoparkranger Mike Dietz vor allem den Phänomenen des Karstes, besucht eine einstige tropische Lagune und zeigt, welche Bedeutung der Rohstoff Kalk für unseren Alltag hat. Im Anschluss gemeinsame Einkehr im Ort möglich.

freie Plätze Lachende Möwen, moorige Frösche und rußige Weiher

(Eschenbach, ab So., 28.5., 14.00 Uhr )

Der Große Rußweiher ist der größte der Eschenbacher Weiherkette, deren Anfänge in das 15. Jahrhundert zurückreichen. Mehr als 100 Vogelarten haben in dem einzigartigen Naturschutzgebiet im Oberpfälzer Hügelland ein Zuhause gefunden. Welche sind dies? Welche Gründe gab es für die Anlage der großen Weiher und warum half hier die Geologie? Naturkenner und Geoparkranger Raimund Röttenbacher weiß Antworten.

freie Plätze Basalt und Barock

(Trabitz, ab Sa., 17.6., 10.00 Uhr )

Die Fahrt führt über den Barbaraberg nach Speinshart und weiter über Dobertshof nach Neustadt am Kulm. Besucht werden die ehemalige Wallfahrtskirche am Barbaraberg, die Tongrube Speinshart, das Klosterdorf und die Wallfahrtskirche Speinshart und mehrere der vielen Vulkane rund um den Rauhen Kulm. Erläutert werden Aspekte der Erd- und Kulturgeschichte. Anmeldung in der Geschäftsstelle erforderlich unter
Tel. (09602) 9 39 81 66.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Offene Ganztagsschule

Offene Ganz-
tagsschule

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eschenbach/
westlicher Landkreis
Neustadt a. d. Waldnaab e. V.

Karlsplatz 29
92676 Eschenbach

Tel.: 09645 8283
Fax: 09645 8290
E-Mail: info@vhs-eschenbach.de

 

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag     09.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch     09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 15.00 Uhr
Freitag        09.00 - 12.00 Uhr

In den Schulferien gelten eingeschränkte Bürozeiten. Bitte beachten Sie die Ankündigungen in der Tagespresse bzw. den Eintrag auf unserer Internetseite.

In der Regel finden unsere Kurse während der bayerischen Schulferien nicht statt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen