Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Heimatkunde

Seite 1 von 2

freie Plätze Kirchenführung Klosterkirche Speinshart

(Speinshart, ab So., 17.9., 15.00 Uhr )

Die Speinsharter Klosterkirche zählt zu den bedeutendsten Klosterkirchen in ganz Süddeutschland. Bei dieser Kirchenführung werden die Architektur und die Stuckatur der barocken Kirche erläutert. Ausführlich wird auf die Darstellungen in den zahlreichen Gemälden eingegangen und die Bedeutung und Hintergründe der zahlreichen Fresken, monumentalen Figuren und Schnitzereien erklärt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, den Kreuzgang des Klosters zu besichtigen.

fast ausgebucht "Netzaberg-Chapel" - Kirchenführung

(Eschenbach, ab Di., 3.10., 10.00 Uhr )

Wir freuen uns, dass wir Frau Andrea Hösl, Projektleiterin der US-Armee und Herrn Kaplan Kevin Pies für unser Vorhaben gewinnen konnten, mit den Bürgern aus Eschenbach und Umgebung eine Besichtigung mit Führung der Netzaberg-Chapel zu ermöglichen.

Da es sich hier um ein Gelände der US-Armee handelt, müssen wir die Teilnehmer bitten, bei Anmeldung ihre Ausweisnummer zu hinterlegen und den Ausweis auch mitzuführen. Ansonsten ist kein Eintritt möglich. Anmeldungen sind bis zum 25. September 2017 möglich.

Zustieg: Grafenwöhr um 9.10 Uhr beim Busunternehmen Göttel und in Eschenbach, Marienplatz um 9.30 Uhr.
Gerald Morgenstern ist der Autor des zweisprachigen Buches "Truppenübungsplatz Grafenwöhr, Gestern -Heute" und gilt als Kenner des Truppenübungsplatzes. Mit Bildern aus seinem Buch ermöglicht Herr Morgenstern einen Blick ins Sperrgebiet und schlägt eine geistige Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Erläutert werden Geschichte, die alten Ortschaften, die Entwicklung des Übungsareals mit seinen militärischen Möglichkeiten sowie das Leben der Amerikaner in der Oberpfalz mit zahlreichen Daten und Fakten. Mit beeindruckenden Bildern von unberührter Natur und der Artenvielfalt des Platzes wird auch dargestellt, dass Militär und Natur keinen Widerspruch darstellen. Dem Vortrag sollen im Frühjahr ein Besuch im Grafenwöhrer Kultur- und Militärmuseum sowie eine Exkursion mit dem Autor ins Übungsareal folgen.

freie Plätze Truppenübungsplatzfahrten

(Grafenwöhr, ab Mi., 20.9., 10.30 Uhr )

Als Vorinformation (10:30 Uhr) wird eine Führung (ca. 1,5 Stunden) im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr über die Geschichte des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr angeboten.
Anschließend wird eine Busfahrt (12:00 Uhr bis 15:30 Uhr) unter fachkundiger Leitung im Lager durchgeführt. Angefahren werden üblicherweise das Hauptlager, der Aussichtspunkt am Schwarzen Berg und ehemalige Ortschaften wie Haag und Hopfenohe. Kurzfristige Änderungen auf Grund des Schießbetriebes sind möglich. Die Mitführung eines gültigen Personalausweises ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen bei Hans-Peter Brunner, Tel. (0 96 41) 929982 oder unter E-Mail: lagerrundfahrt@t-online.de

freie Plätze Truppenübungsplatzfahrten

(Grafenwöhr, ab Mi., 18.10., 10.30 Uhr )

Als Vorinformation (10:30 Uhr) wird eine Führung (ca. 1,5 Stunden) im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr über die Geschichte des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr angeboten.
Anschließend wird eine Busfahrt (12:00 Uhr bis 15:30 Uhr) unter fachkundiger Leitung im Lager durchgeführt. Angefahren werden üblicherweise das Hauptlager, der Aussichtspunkt am Schwarzen Berg und ehemalige Ortschaften wie Haag und Hopfenohe. Kurzfristige Änderungen auf Grund des Schießbetriebes sind möglich. Die Mitführung eines gültigen Personalausweises ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen bei Hans-Peter Brunner, Tel. (0 96 41) 929982 oder unter E-Mail: lagerrundfahrt@t-online.de

freie Plätze Neueröffnung "Beim Taubnschuster"

(Eschenbach, ab So., 1.10., 9.00 Uhr )

Nach eineinhalbjähriger Bauzeit ist die Sanierung und Neugestaltung des Kulturzentrums "Beim Taubnschuster" in der Eschenbacher Wassergasse abgeschlossen und die Wiedereröffnung kann gefeiert werden.
Durch das Engagement der Stadt Eschenbach und des Heimatvereins Eschenbach i.d.Opf. e.V. sind in dem historischen Ackerbürgerhaus, dessen Geschichte bis ins Jahr 1663 zurückverfolgt werden kann, neben den Taubnschusterstuben im Erdgeschoß auch ein zeitgemäßes Museum im Obergeschoß entstanden. Zum Thema "Ackerbürger und Kommunbrauer" ist nach dem Konzept des Heimatvereins durch Museumsprofis eine Dauerausstellung zur Stadtgeschichte und Kommunbrautradition geschaffen worden. Darüber hinaus sind neue, größere Räumlichkeiten im ehemaligen Stadelgebäude für Sonderausstellungen und weitere kulturelle Veranstaltungen entstanden. Über der früheren Wagenremise hat sich der Heimatverein mit seinen umfangreichen heimatkundlichen Sammlungen eingerichtet. Ein weiterer sehr stimmungsvoller Veranstaltungsraum präsentiert sich im ehemaligen Stallgewölbe. Großzügige Toilettenanlagen, eine erweiterte Bühne an der alten Stadtmauer, ein kleiner Museumshop, sowie ein völlig neugestalteter Garten hinter dem Anwesen ergänzen die räumlichen Möglichkeiten des Taubnschusteranwesens.
Am Eröffnungstag werden Stadt und Heimatverein im Rahmen eines Tages der offenen Tür bei freiem Eintritt alle neugeschaffenen Einrichtungen erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Ein abwechslungsreiches Musikprogramm und kulinarische Angebote runden diesen Festtag für das Eschenbacher Kulturleben ab.

freie Plätze Schafkopfen

(Eschenbach, ab Fr., 10.11., 19.00 Uhr )

Seit vielen Jahren findet das Kursangebot für das urbayerische Wirtshausspiel seine Interessenten. In verständlichen Schritten erarbeitet Heiner Kohl an vier Abenden zu je 2 Stunden das Regelwerk und das nötige Spielverhalten. Schriftliche Unterlagen mit einem reichen Übungsangebot sichern die Kenntnisse. Humorvolle Kommentare machen den Kurs kurzweilig. Gerne vermittelt die VHS kostengünstig die Schafkopfkurse für Vereine oder sonstige Gruppen auch in anderen Orten des westlichen Landkreises.

freie Plätze Der Eschenbach - Geschichte, Gewässerbiologie, Zukunft

(Eschenbach, ab Do., 23.11., 19.30 Uhr )

Die meisten der 137.000 bayerischen Bäche sind ökologisch in einem fragwürdigen Zustand. Dazu gehört auch der Bach, der der Stadt Eschenbach den Namen verdankt. "Heavy modified" nennen das die Gewässerkundler. An diesem Abend wird Johann Ott etwas zur Geschichte des Baches vortragen. Dr. Behl vom Wasserwirtschaftsamt Weiden und Maximilian Sehr, Bachexperte des LBV werden diese Ausführungen ergänzen und Lösungsmöglichkeiten vorschlagen.

freie Plätze Adventsmarkt in Eschenbach

(Eschenbach, ab So., 3.12., 13.00 Uhr )

Im romantischen Innenhof des neugestalteten Taubnschusterhauses findet auch heuer am 1. Advent wieder ein Adventsmarkt mit oberpfälzer Kunsthandwerk statt.

freie Plätze Weihnachtsmarkt in Kirchenthumbach

(Kirchenthumbach, ab Sa., 9.12., 14.00 Uhr )

Geboten werden Kunst im Hinterhof, Handwerk und Tradition. Man taucht ein in ein Lichtermeer umrahmt von liebevoll geschmückten Gebäuden und einem weihnachtlichen Flair. Die historische Backstube im Nußsteinhaus öffnet ihre Pforten für selbstgebackene Köstlichkeiten. Im Hinterhof gibt es traditionell das Burgringfeuer. Viele Stände und Buden locken auf dem Marktplatz mit einem attraktiven Sortiment. Zur stimmungsvollen Zeit kommt das Christkind und beschert die kleinen Besucher.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Offene Ganztagsschule

Offene Ganz-
tagsschule

Login für Stammmhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eschenbach/
westlicher Landkreis
Neustadt a. d. Waldnaab e. V.

Karlsplatz 29
92676 Eschenbach

Tel.: 09645 8283
Fax: 09645 8290
E-Mail: info@vhs-eschenbach.de

 

 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag     09.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch     09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 15.00 Uhr
Freitag        09.00 - 12.00 Uhr

In den Schulferien gelten eingeschränkte Bürozeiten. Bitte beachten Sie die Ankündigungen in der Tagespresse bzw. den Eintrag auf unserer Internetseite.

In der Regel finden unsere Kurse während der bayerischen Schulferien nicht statt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen